Aktionen

November 2019 – Benefizkonzert der Isartonics und Philhomoniker

01.10.2019 | cb — Keine Kommentare
0

Zugunsten des Queer Home in Kyjiw geben die Philhomoniker, Münchens schwuler Chor Nummer 1, und der neue Chor Isartonics ein Benefizkonzert. Die Queer Homes sind kleine Community Center, in denen die Szene ehrenamtlich Angebote macht wie Selbsthilfe- und Freizeitgruppen, Kultur und politische Aktionen. Von den einst sieben Queer Homes, die die Gay Alliance Ukraine betreibt, mussten zuletzt alle schließen.

Spenden aus München machten es möglich, drei Queer Homes wiederzueröffnen – so in Odesa, Krywyj Rih und Winnyzja. Das Patenprogramm dafür hat Munich Kyiv Queer angestoßen. München und Kyjiw sind Partnerstädte; seit 2012 sind auch die LGBTI*-Communitys beider Städte verbunden. Die Kontaktgruppe Munich Kyiv Queer koordiniert die Zusammenarbeit. Längst reicht die Partnerschaft über Kyjiw hinaus in die ganze Ukraine.

Dream a little dream!

Der Erlös des Konzerts am 10. November  soll nun an das geplante neue Queer Home in Kyjiw gehen. Dafür versprechen die Philhomoniker einen Querschnitt durch ihr auch (optisch fulminantes) Programm „The Best of Philhomusical“ mit den schönsten Musical-Songs seit Richard Rogers und Leonard Bernstein.

Die Isartonics rocken das Haus mit Bon Jovis „Livin‘ on a prayer“ und swingen es mit „Dream a Little Dream of You“. Mit „Run to You“ von den Pentatonix zeigt der Chor vollends seine A-Capella-Stärke.

Wann: Sonntag, 10. November 2019, 18 Uhr
Wo: Kultur-Etage Riem, Erika-Cremer-Straße 8, München
Kontakt: Martin Gerrits
Veranstaltende: Isartonics, Philhomoniker, Munich Kyiv Queer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.