Aktuelles

Melodiva radelt wieder für Queer Homes

07.06.2019 | cb — Keine Kommentare
0

Unsere tapferen Melodiven treten für den guten Zweck in die Pedale. Dieses Jahr geht die Tour zum Chorfestival Kreisch nach Karlsruhe. Auf dem Weg dahin sammeln die sechs Sängerinnen jeden Kilometer Geld für das neue Queer Home in Winnyzja. Wir sind so stolz!

Die Sache hat Tradition. Schon 2016 ist Melodiva zu einem LGBT-Chorfestival geradelt, damals Amsterdam. Dann waren sie jedes Jahr woanders in der Welt unterwegs und haben immer auch ihr Spendenbarometer mitlaufen lassen. Vergangenes Jahr zum Beispiel brachte die Route vom Bodensee zurück nach München über 3600 Euro an Kilometergeld ein, mit dem wir das Queer Home in Krywyj Rih und Odesa ein Jahr lang unterstützen konnten. Ihr erinnert Euch vielleicht.

Dieses Jahr geht’s – eine Nummer kleiner – nach Karlsruhe zum süddeutschen Chorfestival Kreisch. Die WEIBrations organisieren das maßgeblich, sie waren vergangenes Jahr auch bei der Radtour dabei und Melodiva tritt dort am Freitagabend, 21. Juni, auf. Das Event selbst läuft vom 20. bis 23. Juni.

Ein Blog zum Kreischen

Wie jedes Jahr berichten unsere Sängerinnen per Blog über ihre Reise und das ist jeden Tag eine wunderbare Überraschung, was die sechs Frauen so erleben. Wir freuen uns schon sehr auf die Berichte und Fotos! Melodiva ist schließlich einer der sechs kreativen LGBT-Chöre hier in München.

Die Queer Homes in Krywyj Rih und Odesa, für die Melodiva vergangenes Jahr geradelt ist, haben inzwischen eine reguläre Förderung durch eine niederländische Stiftung gefunden, die an den Trägerverein Gay Alliance Ukraine in Kyjiw gehen. Wir alle zusammen haben die Übergangsfinanzierung gestemmt! Darauf können wir mächtig stolz sein. Deshalb bauen wir nun Winnyzja wieder auf. Die Community vor Ort ist sehr aktiv, braucht aber dringend eine Heimstatt, um Veranstaltungen zu planen, Zeit miteinander zu verbringen.

Wenige Cent für eine große Tat!

Auch der Chor Midnight Descant kann dann wieder proben; er ist 2018 bei Various Voices in München aufgetreten. Hier das Video dazu. In fünf Tagen sind die Frauen 300 Kilometer unterwegs. Am 15. Juni starten sie in München und am 19. Juni kommen sie in Karlsruhe an – so der Plan.

Spender*innen verpflichten sich, einen selbstgewählten Betrag pro Kilometer zu geben. Also wenn jemand die Fahrt mit 20 Cent pro Kilometer sponsort, dann ergibt das am Ende der Tour einen Spendenbetrag von 60 Euro. Jeder Beitrag hilft! Die jährliche Miete für das Queer Home in Winnyzja beträgt etwa 2.500 Euro.

Schreibt eine Mail und Ihr seid dabei! Da die Spenden direkt an die Gay Alliance Ukraine gehen, können leider keine Spendenquittungen ausgestellt werden. Aber jetzt viel Spaß beim Lesen! (Julia Schmitt, Conrad Breyer)

2019: München-Karlsruhe -Unsere vierte Radeltour beginnt!

1. Etappe: München (bzw. Althegnenberg) – Günzburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.