Lust auf Karaoke?

Singt Ihr gern, wenn vielleicht auch nicht immer perfekt? Habt Ihr Lust, Menschen aus der Ukraine zu treffen, sie kennenzulernen und vielleicht Freundschaft mit ihnen zu schließen? Dann haben wir das perfekte Abendprogramm für Euch.

Beim Karaoke-Wettbewerb am Dienstag, den 11. April, ab 19 Uhr im LeZ treffen sich Deutsche und Ukrainer*innen, um gemeinsam um die Wette zu singen.

Veranstalter ist das Pat*innenprogramm DACH von Munich Kyiv Queer.  

Karaoke. Foto von Theo Eilertsen Photography auf Unsplash

Bei dem Karaoke-Abend, den unsere liebe Freundin Oleksandra Semenova von der NGO „You are not alone“ mit Stephanie Hügler organisiert hat, geht es vor allem darum, das eigene Show-Talent unter Beweis zu stellen, sich mit anderen zu messen und gemeinsam Spaß zu haben. Den Gewinner*innen winken coole Preise.

Gemeinsam Singen schafft Freundschaften

Wir wollen mit unserem Pat*innenprogramms ukrainische und deutsche Queers in Kontakt bringen; sie sollen sich in der Community kennen und schätzen lernen.

Langfristig erhoffen wir uns davon stabile Mentor-Mentee-Beziehungen zwischen Menschen aus der Ukraine und aus Deutschland (Eins-zu-Eins-Mentoring). Eine Pflicht, eine Mentoren- oder Patenschaft zu übernehmen, besteht aber nicht!

Karaoke-Abend. Grafik: Natalia Nazarenko / NGO „You are not alone“

Wann: Dienstag, 11. April, 19.00 Uhr
Wo: LeZ, Müllerstraße 26, München
Anmeldung: mentoring@munichkyivqueer.org (Marco und Steffi)
Veranstaltende: Munich Kyiv Queer, LeZ

So könnt Ihr helfen


EINZELFALLHILFE Munich Kyiv Queer unterstützt mit einer eigenen, privaten Spendenaktion über www.paypal.me/ConradBreyer Menschen in der Ukraine, die Hilfe brauchen und nicht an queere Organisationen angebunden sind. Das ist direkt, schnell und gebührenfrei, wenn Ihr die Option „Geld an Familie & Freunde senden“ wählt. Wer kein PayPal hat, kann alternativ an das Privatkonto von Conrad Breyer, IBAN: DE42701500000021121454, Geld schicken. Wir helfen unsere Freund*innen und Partnern. Wir kennen sie persönlich und wir vermissen sie schmerzlich.

HILFE FÜR LGBTIQ*-ORGANISATIONEN Wir haben zum Schutz von LGBTIQ* aus der Ukraine das Bündnis Queere Nothilfe Ukraine mitgegründet. Ihm gehören um die 40 LGBTIQ*-Organisationen in Deutschand an. Sie alle haben ganz unterschiedliche Kontakte in die Ukraine und sind bestens vernetzt mit Menschenrechtsorganisationen vor Ort, die Gelder für die Versorgung oder Evakuierung queerer Menschen brauchen. Spendet hier

Fragen? www.MunichKyivQueer.org/helfen