Munich Queer Homes

„Home is where the heart ist“, lautet ein englisches Sprichwort, aber ein Herz alleine schafft noch keinen Wohnraum. Wir möchten gemeinsam Wohnraum für queere Menschen schaffen. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe – und Ihr Herz – als Vermieter*in!

Wir mieten je nach Verfügbarkeit Ihre Zwei-, Drei-, Vier- oder Fünf-Zimmer-Wohnungen an und vermieten sie an bedürftige queere Menschen in Form von Wohngemeinschaften weiter.

Leihen Sie uns Ihr Herz … und Ihre Wohnung

Im Fokus stehen dabei ganz besonders queere Geflüchtete aus aller Welt, aber auch bereits hier in Bayern und München ansässige Menschen aus der LGBTIQ*Community, also der Gemeinschaft von Lesben, Schwulen (englisch: Gay), bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen.

Warum vermieten wir an queere Menschen?

Betroffene haben es an vielen Orten der Welt schwer. Diskriminierung im Alltag bis hin zu handfester Gewalt haben die meisten queeren Menschen schon einmal erlebt – auch hier in Bayern. Dazu hier die Statistik der Strong! LGBTIQ* Fachstelle gegen Diskriminierung und Gewalt

Geflüchtete Menschen werden besonders häufig Opfer. Viele sind aufgrund ihrer Lebenserfahrungen mit Homo- und Transfeindlichkeit bereits im Herkunftsland traumatisiert – und erleben hier in Deutschland eine Retraumatisierung, wenn sie zum Beispiel in Massenunterkünften auf rechtsgerichtete, ideologische und/oder intolerante religiöse Menschen treffen.

Diesen Menschen möchten wir eine neue Heimat bieten, in der sie sich wohl fühlen und angstfrei zusammen leben können.

Wer steckt hinter Munich Queer Homes?

Munich Queer Homes ist aus einer Initiative der von der Stadt München geförderten Kontaktgruppe Munich Kyiv Queer entstanden. Gemeinsam haben wir im August 2022 den Verein Munich Queer Homes e.V. gegründet.

Warum ist Munich Queer Homes entstanden?

Seit Beginn des Ukraine-Krieges sind viele queere Menschen aus ihrem Heimatland geflohen. Häufig haben Menschen aus der hiesigen Community sie bei sich zu Hause aufgenommen.

Aktuell aber brauchen sie eine langfristige Perspektive – mit neuen Kontakten, neuen Jobs und vor allem neuen Wohnungen. Das war der Anlass für uns, diesen Verein zu gründen.

Welche queeren Menschen kommen in Frage?

Prinzipiell alle queeren Menschen, die ein WG-Zimmer suchen, besonders aber geflüchtete Menschen. Da Munich Queer Homes aus einer Initiative von Munich Kyiv Queer anlässlich des Kriegs in der Ukraine entstanden ist, steht diese Gruppe besonders im Fokus.

Die Wohngemeinschaften stehen aber auch queeren Menschen aus anderen Herkunftsländern und aus Deutschland offen.

Wie komme ich als Vermieter*in an mein Geld?

Sie schließen mit unserem Verein einen Mietvertrag. Somit stehen wir für alle Belange gerade und auf Wunsch können Sie das Mietverhältnis auch befristen.

  • Sie bekommen Ihre Mietzahlungen von uns – pünktlich und garantiert.
  • Wir kümmern uns um alle Belange der Untervermietung – natürlich in Abstimmung mit Ihnen. Für alle administrativen Belange und Risiken kalkulieren wir lediglich einen kostendeckenden Aufschlag. *)
  • Sie können uns vertrauen, dass wir nur zuverlässige Mieter*innen vorschlagen: Es ist auch in unserem Interesse, nur zuverlässige Bewohner*innen für Ihr Objekt auszuwählen.
  • Wenn wir an Neuangekommene vermieten, dann legen wir Wert darauf, dass die Wohnungsinteressent*innen in ein sogenanntes Patenschaftsprojekt eingebunden sind. So stellen wir sicher, dass die Mieter*innen Bescheid wissen, was Ruhezeiten, Mülltrennung oder regelmäßiges Lüften angeht.
  • Falls es doch einmal zu Missverständnissen zwischen einzelnen Mieter*innen und der Hausgemeinschaft kommen sollte, stehen wir und die Pat*innen gerne vermittelnd zur Verfügung.

Was bedeutet eigentlich „queer“?

Wir verwenden die Worte queer und LGBTIQ* synonym. LGBTIQ* steht im Englischen für Lesbian, Gay, Bisexual, Trans*, Inter*, Queer, also für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und andere queere (z.B. non-binäre) Menschen.

Fragen?

Vorstand: Vadim Mirovsky, Stephanie Hügler, Anja Koziol
Kontakt: anja.koziol(at)MunichQueerHomes.org, 01624925674

Partner

  • MLC München
  • melodiva
  • rosa liste münchen
  • daneben
  • sub
  • QUEERAMNESTY
  • team münchen
  • GOC MÜNCHEN
  • insideout munich e.V.
  • forum homosexualität münchen
  • isarhechte muenchen
  • CSD München
  • LeTra Lesbenberatungsstelle
  • münchner aids-hilfe
  • FGU
  • ga
  • insight
  • philhomoniker
  • Queergottesdienst
  • Queer Campus
  • queerpass
  • RegenbogenChor
  • Münchner Regenbogenstlftung
  • Gay Alliance Ukraine
  • LiGA
  • Megaphone
  • Tepro
  • TransMann e.V.
  • НАШ СВІТ
  • Точка Опори
  • Gender.Z
  • Sphera
  • Aufklärungsprojekt München
  • Bayerischer Jugendring
  • Diversity München
  • Heinrich-Böll-Stiftung Kyjiw
  • Les Mamas
  • Queer Film Festival München
  • LesKult
  • Gorod
  • VelsPol Bayern
  • Deutsche Botschaft
  • Landeshauptstadt München Kulturreferat
  • Llilamunde
  • Deutsche Eiche
  • You are not alone
  • Fach- und Beratungsstelle Regenbogenfamilien
  • Queeres Netzwerk Bayern
  • LSVD Bayern